Brief vom Bundesministerium für das Schuljahr 2021/2022

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Eltern,

 

wir möchten uns an erster Stelle bei Ihnen bedanken, dass Sie die schwierigen, vergangenen eineinhalb Jahre gemeinsam mit Ihren Kindern und den Pädagog/inn/en an der Schule Ihres Kindes gemeinsam gemeistert haben! Unser wichtigstes gemeinsames Ziel im kommenden Schuljahr ist, dass alle Kinder trotz einer Jahrhundertpandemie durchgehend „ihre“ Schule besuchen dürfen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden wir insbesondere in den ersten drei Wochen zu Schulbeginn durch regelmäßige Testungen wieder ein flächendeckendes Sicherheitsnetz an den Schulen etablieren.

 

Den wichtigsten Schutz vor Corona und damit für unsere Gesellschaft und auch für einen sicheren Schulbetrieb stellt die Corona-Impfung dar. Je mehr Menschen geimpft sind, desto besser ist der Schutz, desto größer auch unsere soziale „Freiheit“. Insbesondere Kinder brauchen nach dieser anstrengenden Zeit im letzten Schuljahr genau diese Freiheit und auch das Lernen im Miteinander, das die Schule ihnen bieten kann. Wir können unsere Kinder – insbesondere jene unter 12 Jahren – in der aktuellen Phase der Pandemie unterstützen, indem wir Erwachsene das Angebot einer Corona-Schutzimpfung wahrnehmen.

 

Für Kinder ab 12 Jahren sind bereits Impfstoffe (Spikevax von Moderna und Comirnaty von BioNTech/Pfizer) zugelassen. Sie wurden durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) streng geprüft und gelten als sicher und wirksam. Kinder und Jugendliche erkranken im Vergleich zu Erwachsenen zwar seltener schwer an COVID-19, sind jedoch genauso ansteckend wie diese. In allen Bundesländern stehen niederschwellige Impfangebote, auch ohne Voranmeldung, zur Verfügung.

 

Bitte informieren Sie sich direkt in Ihrem Bundesland bzw. unter www.oesterreich-impft.at über Impfmöglichkeiten für Sie und eventuell auch Ihr Kind/Ihre Kinder. Auf www.sichereschule.at können Sie beispielsweise auch nach der Ihrem Wohnort nächstgelegenen Impfstation für Kinder und Jugendliche suchen. Kinder/Jugendliche vor Vollendung des 14. Lebensjahres müssen zur Impfung von einem Elternteil begleitet werden und benötigen dessen Einwilligung zur Impfung. Ab einem Alter von 14 Jahren können sie selbst entscheiden. Wir alle, die wir einen Beitrag zum Schutz unserer Kinder und Jugendlichen leisten können, sollten das im Rahmen unserer Möglichkeiten tun.

Für die meisten von uns ist eine Impfung eine Möglichkeit.

 

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Schulstart und wünschen Ihnen und Ihrem Kind/Ihren Kindern ein gutes, freudvolles Schuljahr 2021/22! 

Brief vom Bundesministerium vom 14.11.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

 

Die Entwicklung der Covid-19-Infektionen hat dazu geführt, dass neuerlich ein harter

Lockdown in Österreich notwendig ist. Damit das Gesundheitssystem weiter funktionieren

kann und die Versorgung der Menschen in den Spitälern gewährleistet ist, müssen sämtliche

gesellschaftlichen Bereiche einen Beitrag leisten: Geschäfte müssen wieder geschlossen

werden, Dienstleistungen wie ein Friseurtermin müssen unterbleiben, Kontakte im

öffentlichen Raum und in den Betrieben müssen durch weitgehendes Homeoffice vermieden

werden.

Auch die Schule ist von diesen Maßnahmen betroffen.

Ab Dienstag, den 17. November 2020, findet an den Volksschulen, den Mittelschulen, der

AHS-Unterstufe und den Polytechnischen Schulen nur mehr ein eingeschränkter Betrieb mit

Lernbegleitung statt. Alle Kinder und Jugendlichen, die zu Hause betreut werden können und

keinen speziellen Förderbedarf haben, sollen auch tatsächlich zu Hause bleiben.

Für alle Kinder, die eine Betreuung benötigen, wird es jedoch Lernbegleitung in Kleingruppen

geben. Auch Kinder, die zu Hause keinen geeigneten Platz zum Lernen haben, können in die

Schule kommen und dort in Lernstationen ihre Home-Schooling-Aufgaben machen.

Besonders wichtig ist mir, dass jene Kinder und Jugendlichen gut betreut werden, die sich in

einzelnen Gegenständen schwertun oder spezielle Förderung brauchen. Sie werden von den

Lehrkräften aktiv aufgefordert werden, in die Schule zu kommen, damit sie keinen

Lernrückstand aufbauen und den Anschluss an die Klasse nicht verlieren.

Ab Montag, den 7. Dezember, startet dann der normale Schulbetrieb wieder.

Sie können einen wichtigen Beitrag dazu leisten, damit der Lockdown die gewünschte

Wirkung zeigt: Bitte reduzieren auch Sie Ihre privaten Kontakte in dieser Zeit, und bitte

lassen Sie Ihre Kinder möglichst auch in der Freizeit bei sich zu Hause, auch wenn dies allen

schwerfällt und insbesondere für Jugendliche eine Belastung darstellt.

Im Beiblatt finden Sie Tipps und Hinweise, damit Sie diese drei Wochen Home-Schooling gut

bewerkstelligen können. Ein Hinweis ist mir aber besonders wichtig: Wenn Ihnen oder Ihren

 

Kindern die Decke auf den Kopf fällt, dann lassen Sie Ihr Kind am besten vorübergehend

wieder zur Schule gehen. Ein oder zwei Tage sind oft schon eine große Entlastung.

Alle näheren Informationen zum Home-Schooling und zu den Anmeldeformalitäten für die

Lernbegleitung bzw. Lernstationen am Standort erhalten Sie direkt von Ihrer Schule.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute in dieser schwierigen Zeit!

Informationen zum Schulstart in das Schuljahr 2020/2021

Download
Elternbrief der VS Breitenwaida zum Schulstart in das Schuljahr 20/21
Elternbrief Breitenwaida 20_21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 140.4 KB
Download
Maßnahmen der einzelnen Stufen der Corona-Ampel
Coronaampel Erklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 78.0 KB
Download
Informationen zum Schulstart
Elternfolder_Schule_im_Herbst.pdf
Adobe Acrobat Dokument 692.0 KB
Download
Elternbrief des Bundesministeriums
Elternbrief BM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.4 KB
Download
Spezielle Maßnahmen Musikerziehung Corona-Ampel
Coronaampel Musik.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.3 KB
Download
Richtig niesen und Hände waschen
Corona-Poster-Primarstufe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB


Schulbetrieb ab 18.5.2020 bis zum Ende des Schuljahres 19/20

Download
Infos der Schule
Liebe Elternv Schulöffnung.docx
Microsoft Word Dokument 13.3 KB
Download
Gruppeneinteilung
Gruppeneintelung UnterrichtPDF.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.4 KB

 

 Geschätzte Erziehungsberechtigte!

 

Der Unterricht an der VS Breitenwaida findet bis 15.5.2020  im Distance Learning weiterhin statt.

Ab 18.5.2020 findet ein Unterricht von 7.50 Uhr bis 11.25 Uhr in der Schule in Klassenteams statt. Die Einteilung der Gruppen  erfolgt durch das Lehrerinnenteam.

Nähere Informationen folgen an Sie in Kürze per Mail.

 

Wir sind weiterhin für Sie erreichbar per Mail, am Vormittag in der Schule oder auf unseren Handys.

 

Mit freundlichen Grüßen!                                            Die Schulleitung

 

Im Anhang befindet sich der Elternbrief von unserem Herrn Bundesminister Faßmann.

 

Download
Elternbrief zum Wiederbeginn
Elternbrief_Schulbeginn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.5 KB

Liebe Eltern! Liebe Kinder!          

Zunächst wünsche ich allen ein frohes Osterfest im kleinen Rahmen. Genießt alle die Zeit mir der Familie. Gemeinsam kommen wir alle gut durch diese schwierige Zeit.

Nun, am Mittwoch nach Ostern können die neuen Lernpakete von der Schule in den  jeweiligen Ablageflächen der einzelnen Schulstufen abgeholt werden. Es sind immer 2 Lehrerinnen bis Ende April  von 7.30 Uhr bis 11.30 Uhr in der Schule anwesend.

 

Für Kinder, die am Vormittag eine Betreuung brauchen gilt Folgendes: Hygienevorschriften

Betreten der Schule und in der Garderobe ausziehen.

Hände waschen mit Seife im Werkraum

Anschließend Desinfektion der Hände (in der Schule vorhanden)

Bitte Mundschutz den Kindern mitgeben

 

Wir ersuchen Sie, uns, wenn möglich, ein bis zwei Tagen vorher bekannt zu geben, ob ihr Kind in der Schule eine Betreuung braucht. Dies ist für uns auch wichtig zum Organisieren der Frühaufsicht.

Mails für Betreuung nur an:     310031@noeschule.at

Es findet auch eine Nachmittagsbetreuung statt, wenn diese benötigt wird.

Wir Lehrerinnen haben in den Ferien viel gearbeitet, um für die Kinder die Lernpakete zusammenzustellen. Wenn Fragen auftauchen, dann bitte kontaktieren Sie die Lehrerin, die Ihr Kind in diesem Gegenstand unterrichtet. Vielen Dank! Wir sind immer per Mail, am Vormittag in der Schule und am Handy  erreichbar. Auch wenn es keine Fragen gibt, ersuchen wir immer ein- bis zweimal wöchentlich uns ein kurzes Feedback zu geben. Das ist wichtig, damit wir den Kontakt zu keinem Kind verlieren. Besonders freuen wir uns über kurze Berichte der Kids und Fotos oder Videobotschaften.

Ich bin wirklich sehr stolz auf mein Team, auf die Eltern und auf die Kinder selbst, dass wir auch in dieser schwierigen Phase der Schulzeit so gut zusammen arbeiten. Vielen DANK!  Ich weiß, dass dies nicht selbstverständlich ist, dennoch schaffen wir das.

Mit lieben Grüßen!                                                                              Andrea Schlager

 

 

 

Aufgrund der am 15.3.2020 im Nationalrat beschlossenen Maßnahmen stehen ab Montag, den 16.3. auch die Volksschulen, die AHS-Unterstufe, die Neuen Mittelschulen sowie die Sonderschulen nur mehr für jene Schülerinnen und Schüler offen, deren Eltern außer Haus erwerbstätig sein müssen und deren Kinder nicht betreut sind. Damit werden die vom Bildungsministerium vergangene Woche festgelegten Maßnahmen ausgeweitet und vorgezogen. Was für den Mittwoch geplant war, gilt somit schon ab Montag 16.3.2020

Download
Corona-Erlass
corona_erlass.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.3 KB
Download
Info an die Schulleitung
corona_aussendung_20200315.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.1 KB

Zusatzmaterialien

Download
Kieler Leseproben
vom 15.3.2020
Kieler Leseaufbau 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB

Anleitung zum Basteln einer Uhr ...